Fragen & Antworten
rund ums Engagement

Ein Schild mit dem Schriftzug "Was willste wissen?"

Engagiert informiert. Finden Sie hier Antworten zu Ihren Fragen.

Was Organisationen, Vereine & Initiativen wissen wollen.

Hier geht es zu Ihren Ansprechpartner:innen für Unternehmensengagement.

Fragen für / von Freiwilligen

Was ist Engagement bzw. Ehrenamt?
Seien Sie Teil bei etwas Großem – Gutes tun für den guten Zweck! In Deutschland gibt es dafür mehrere Begriffe: Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement, Freiwilligenarbeit… in den letzten Jahren hat sich der Begriff freiwilliges Engagement verbreitet. Menschen, die sich engagieren werden als Ehrenamtliche, Engagierte oder zumeist als Freiwillige bezeichnet.
Im Vordergrund steht, dass man die Tätigkeit freiwillig ausübt und keine Verpflichtung eingeht. Sie ist selbstbestimmt und gemeinwohlorientiert. Freiwilliges Engagement wird grundsätzlich unentgeltlich geleistet, das heißt, es gibt dafür kein Geld. In manchen Fällen gibt es jedoch eine Aufwands-Entschädigung, und in der Regel werden entstehende Kosten wie Fahrt- oder Materialkosten erstattet.
Die Gemeinwohlorientierung bedeutet, dass es sich um gesellschaftlich erwünschte Tätigkeiten handelt – anders als bei Hobby und Spiel. Ehrenamt soll auch einen Fremdnutzen – also Gemeinwohl – haben, ohne dass dies das zentrale Ziel des/der Ehrenamtlichen sein muss. Ehrenamt kann und darf aber nicht professionelle soziale Arbeit und staatliche Daseinsfürsorge ersetzen. Es geht darum, die Gesellschaft, den Sozialraum mitzugestalten.
Für welche Orte kann ich auf der Engagementplattform Angebote suchen?

Die Engagement-Plattform steht grundsätzlich für Prenzlau und die umliegenden Gemeinden zur Verfügung. Das heißt konkret:

  • Stadt Prenzlau und Ortsteile
  • Orte in der Gemeinde Nordwestuckermark
  • Orte in der Gemeinde Uckerland
  • Orte und Gemeinden im Amt Brüssow
  • Orte und Gemeinden im Amt Gramzow

Wir bitten aber zu beachten, dass wir keine Garantie geben können, dass in allen Orten und Gemeinden Angebote zu finden bzw. auf der Engagement-Plattform veröffentlicht sind.

Wie finde ich ein passendes Engagement?
Je nach Interessen und Voraussetzung kann man unterschiedlich vorgehen. Zuerst einmal ist es hilfreich, sich selbst Fragen zu stellen wie z.B.:
  • Wieviel Zeit möchte ich in ein Engagement einbringen, und wann habe ich Zeit?
  • Ist mir beim Engagement Kontakt zu anderen Menschen wichtig oder möchte ich etwas ohne Menschen tun?
  • Wie viel Verantwortung möchte ich übernehmen?
  • Ist mir die Nähe zu meinem Wohnort wichtig?
  • Benötige ich eine barrierefreie Umgebung beim Engagement?

Um ein passendes Engagement zu finden, führen in Prenzlau und den umliegenden Gemeinden mehrere Wege zum Ziel:

  • Über die online-Suche: Auf dieser Seite können Sie im Engagementfinder stöbern und entsprechend eigener Voraussetzungen und Interessen nach Engagement - Angeboten suchen und selbst Kontakt zu den Organisationen aufnehmen.
  • Mit persönlicher Beratung: Das Beratungsteam der Freiwilligen-Agentur steht gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung und unterstützt, etwas Passendes zu finden oder auch beim Erstkontakt zu einer Einrichtung oder einer Organisation zu begleiten. Das Gespräch kann telefonisch oder persönlich in der Diesterwegstraße 6, 17291 Prenzlau stattfinden, auch eine E-Mail-Beratung ist möglich.
  • Natürlich ist es auch immer spannend, mit bereits engagierten Menschen zu sprechen – lassen Sie sich doch von Bekannten inspirieren, die schon aktiv sind.
Was muss ich zur Versicherung wissen?

Wer sich freiwillig engagieren möchte, denkt zunächst eher an Dinge wie "etwas Sinnvolles tun" oder etwas Neues ausprobieren. Für den Fall der Fälle sind jedoch auch im Engagement zwei Versicherungen wichtig:

  • Die Unfallversicherung: Schützt gegen Risiken, die aus den Folgen von Unfällen der Engagierten entstehen können.
  • Die Haftpflichtversicherung: Schützt gegen finanzielle Risiken, die aus dem Schaden, den Engagierte anderen Personen oder Gegenständen zufügen, entstehen können.

Für beide Versicherungen sind in der Regel die Organisationen verantwortlich, in denen man sich engagiert. Bei den im Engagementfinder vorgestellten Engagement-Angeboten finden Sie in der Regel einen Vermerk, ob eine Haftpflicht- und Unfallversicherung vorliegt. Trotzdem ist es ratsam, sich zu Beginn der Tätigkeit noch einmal beim Ansprechpartner/bei der Ansprechpartnerin in der Organisation nach den Bedingungen zu erkundigen.

Über die Landesregierung des Landes Brandenburg sind Ehrenamtliche generell lückenlos unfall- und haftpflichtversichert. Das heißt, dass der Versicherungsschutz auch für diejenigen Engagierten gilt, die sich außerhalb größerer Vereine und Organisationen bzw. Kommunen engagieren. Die Inanspruchnahme erfordert keine gesonderte Anmeldung von Ehrenamtlichen, Initiativen, Gruppen oder Projekten.

>>> Weiterführende Informationen zum Versicherungsschutz für Engagierte in Brandenburg

Brauche ich ein Führungszeugnis?

Das Führungszeugnis gibt Auskunft darüber, ob mögliche Vorstrafen zu einer Person vorliegen. Freiwillige, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind, benötigen in der Regel ein erweitertes Führungszeugnis. Bei den im Engagementfinder vorgestellten Engagement-Angeboten finden Sie einen Hinweis, ob ein Führungszeugnis notwendig ist.

Die Organisation, für die Sie tätig werden möchten, gibt Ihnen ein ausgefülltes Formular mit, das Sie mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass beim Bürgerbüro bzw. Ihrer Meldestelle einreichen müssen. Das Führungszeugnis wird Ihnen dann per Post zugesendet und Sie zeigen es in der Organisation vor.

Das Führungszeugnis im Zusammenhang mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit wird von Ihrer Meldestelle gebührenfrei ausgestellt, vorausgesetzt Sie legen bei der Beantragung einen Nachweis über die ehrenamtliche Tätigkeit vor.

Muss ich bestimmte Voraussetzungen für ein Ehrenamt mitbringen?

Für die meisten freiwilligen Einsatzfelder sind persönliches Interesse für die Sache, Zeit und Offenheit die wichtigsten Voraussetzungen.

Einige Tätigkeiten erfordern jedoch besondere Fähigkeiten wie Fremdsprachenkenntnisse, pädagogische Vorerfahrungen, PC-Kenntnisse oder handwerkliches Geschick. Manchmal sind Zusatzausbildungen notwendig, z.B. für eine Tätigkeit bei der Trauerbegleitung, Telefonseelsorge, im Katastrophenschutz oder Rettungswesen. Manchmal müssen geforderte Kompetenzen auch nachgewiesen werden, zum Beispiel ein Führerschein, eine Übungsleiterausbildung oder die Jugendleitercard (JuLeiCa).

Welche Voraussetzung für welche Tätigkeit notwendig ist, finden Sie bei den im Engagementfinder vorgestellten Angeboten.

Um Kompetenzen zu erlangen, bieten viele Organisationen selbst Fortbildungen und Kurse an: damit sind die Ehrenamtlichen gut auf ihre Aufgabe vorbereitet und können ihre Tätigkeit mit größtmöglicher Sicherheit ausüben.

Auf jeden Fall ist Zuverlässigkeit gefragt – egal, ob man sich regelmäßig oder gelegentlich engagiert, d.h. wenn man kurzfristig doch nicht kommen kann, sollte man kurz Bescheid geben.

Muss ich mich regelmäßig engagieren?
Nicht jeder oder jede hat Zeit für einen regelmäßigen Einsatz. Deshalb gibt es viele Möglichkeiten – von regelmäßig bis gelegentlich, von mehrmals in der Woche bis einmal monatlich, und auch der Einsatz an einem Tag oder bei einem Event einmal im Jahr ist ein toller Beitrag. In unserem Engagementfinder finden Sie Angebote, die zu Ihrem zeitlichen Rahmen passen. Wer sich eher ab und zu einbringen möchte, findet bei den Tageseinsätzen etwas Passendes.
Kommen Kosten auf mich zu?

Auch beim Engagement können Kosten entstehen, z.B. für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Telefonate oder Materialverbrauch. Die meisten Organisationen versuchen ihren Freiwilligen die entstandenen Unkosten zu erstatten. Dazu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten – von pauschaler Erstattung bis zur Abrechnung per Quittung. Deshalb fragen Sie am besten vor Beginn des Einsatzes in „Ihrer“ Einrichtung nach, wie damit umgegangen wird, um unnötige Enttäuschungen zu vermeiden.

Bekomme ich Geld für mein Ehrenamt?

Freiwilliges Engagement ist grundsätzlich unentgeltlich, also ohne Geld. Unkosten sollten jedoch von der Organisation erstattet werden (siehe oben). In wenigen Einsatzgebieten wie z.B. dem Sport gibt es Aufwandsentschädigungen in Form einer Übungsleiter- oder Ehrenamtspauschale.

Bekomme ich einen Nachweis für mein Engagement?

Ein Engagement-Nachweis kann in vielen Situationen hilfreich sein und ist insbesondere in Bewerbungsunterlagen ein Pluspunkt. Im Nachweis wird dokumentiert, was ehrenamtlich geleistet wurde und wie es die Organisation bereichert hat. Auch hier gibt es verschiedene Formen, vom einfachen Schreiben bis zum formalisierten Dokument. Der Engagement-Nachweis wird von der Organisation, in der man sich engagiert, ausgestellt.

Ein Muster für einen Tätigkeitsnachweise finden Sie in unserem Download-Bereich "Tipps & Checklisten".

Darf man sich engagieren, wenn man arbeitslos ist?
Ein Ehrenamt wird durch Arbeitslosigkeit nicht ausgeschlossen, auch wenn Leistungen nach dem Arbeitsförderungsgesetz des SGB 3 bezogen werden. Voraussetzung ist, dass eine eventuelle berufliche Wiedereingliederung nicht behindert wird.
Ich finde mich hier nicht zurecht, kann ich mich auch persönlich beraten lassen?

Für Fragen rund ums Engagement können Sie sich gern an die Freiwilligen-Agentur Prenzlau+Umland wenden. Ob telefonisch, per Mail oder persönlich, nehmen Sie gern Kontakt auf.

Fragen für / von Organisationen

Wer kann hier Engagementangebote veröffentlichen? Muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

Auf dieser Seite können Vereine, Initiativen und Organisationen Engagementangebote veröffentlichen, die gemeinnützig bzw. gemeinwohlorientiert und arbeitsmarktneutral sind. Es geht um sinnvolle Aufgaben für Freiwillige, die Mitgestaltung und eine persönliche Erfüllung ermöglichen. Diese Seite ist parteipolitisch unabhängig. Rassistische, sexistische, diskriminierende und gesetzeswidrige Inhalte, parteipolitische Werbung sowie Inhalte von extremistischen Organisationen und Initiativen werden nicht veröffentlicht.

Als Organisation sind Sie für die Aktualität Ihrer Angebote verantwortlich und sind gebeten, Änderungen dem Beratungsteam der Freiwilligen-Agentur zu übermitteln oder nach Start des Login-Bereiches selbst zu aktualisieren. Wenn Ihnen Inhalte auffallen, die nicht aktuell sind oder es Probleme bei der Funktionalität gibt, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung!

Alle eingereichten Texte werden vor der Veröffentlichung ggf. redaktionell bearbeitet.

Für welche Orte können wir auf der Engagementplattform Angebote veröffentlichen?

Die Engagement-Plattform steht grundsätzlich für Prenzlau und die umliegenden Gemeinden zur Verfügung. Das heißt konkret:

  • Stadt Prenzlau und Ortsteile
  • Orte in der Gemeinde Nordwestuckermark
  • Orte in der Gemeinde Uckerland
  • Orte und Gemeinden im Amt Brüssow
  • Orte und Gemeinden im Amt Gramzow
Wie können wir Freiwillige für einmalige Aktionen bzw. Tageseinsätze gewinnen?

Gern können Sie auf dieser Seite auch Tageseinsätze veröffentlichen. Diese sind für viele Freiwillige eine gute Gelegenheit, um ins Engagement reinzuschnuppern – und neue Vereine und Organisationen kennenzulernen. Ob handwerklich oder kreativ, ob für grüne Daumen oder beim Aufbau fürs Vereinsfest: vielleicht ergeben sich über einen Tageseinsatz neue Kontakte zu motivierten Freiwilligen.

Geben Sie bei der Veröffentlichung eines Engagementangebotes im Feld „Termine“ den entsprechenden Tag bzw. die Tage ein, dann erscheint Ihre Aktion automatisch bei den Tageseinsätzen.

Darüber hinaus empfehlen wir, diese wenn möglich bei Facebook & Co. als Veranstaltung zu veröffentlichen, wir teilen dies gern über unsere Kanäle! Folgen Sie @freiwilliginprenzlau auf Facebook und der Bürgerstiftung Barnim Uckermark auf Instagram.

Tageseinsätze als „Mini-Freiwilligentag“: Von der Begrüßung bis zum Dankeschön Was sonst noch für die Planung eines Tageseinsatzes mit Freiwilligen hilfreich ist, finden Sie in der "Checkliste Freiwilligentag", die Sie in unserem Downloadbereich "Tipps & Checklisten" finden und natürlich noch auf Ihren Anlass anpassen sollten. 

Was können wir noch tun, um Freiwillige zu finden?

Wenn Sie das Engagementangebot mit einer motivierenden Beschreibung ausgefüllt haben, können Sie immer wieder darauf zurückgreifen – von Social Media-Beiträgen über Aushänge in der Nachbarschaft oder einer Bekanntmachung in der Presse. Wenn Sie wissen, welche Freiwillige Sie für welche Aufgabe suchen, ist das die „halbe Miete“. Gern unterstützen wir Sie dabei mit Tipps oder teilen Ihre Beiträge auf unseren Social Media Kanälen. Wenn Sie einmal „dringend“ Freiwillige suchen, können wir Ihr Angebot auf die Startseite setzen oder in den Newsletter aufnehmen, sprechen Sie uns einfach an!

Um Kontakte zu potenziellen Freiwilligen zu knüpfen, bieten sich auch die Tageseinsätze an. Schauen Sie doch mal in die schon veröffentlichten Tageseinsätze – vielleicht findet sich die eine oder andere Idee, die auch bei Ihnen passt?

Gibt es Fortbildungen rund um die Zusammenarbeit mit Freiwilligen?

Die Freiwilligen-Agentur bietet eigene Fortbildungen an und veröffentlicht regelmäßig Tipps zu externen Fortbildungen rund um Engagement, Freiwilligenkoordination und Vereinsangelegenheiten.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Müssen wir uns registrieren, um ein Engagementangebot zu veröffentlichen?

Nein, Sie können uns Ihre Informationen und Ihr Engagementangebot über das Eingabeformular zukommen lassen, ohne sich zu registrieren. Eine Registrierung für Organisationen ist aber möglich und sinnvoll, damit Sie Ihre eingegebenen Daten dann selbst bearbeiten können. Wir melden uns in jedem Fall bei Ihnen, wenn von unserer Seite Fragen auftauchen.

In diesem Formular können Sie Ihre Organisation und Ihr Engagementangebot eintragen

Falls Sie mit der Online-Anmeldung nicht zurecht kommen, können Sie Ihr Engagement-Angebot auch per E-Mail an uns übermitteln. Dafür laden Sie sich bitte das Word-Dokument "Tätigkeitsprofil für Engagement-Angebote" in unserem Downloadbereich Tipps und Checklisten herunter.

Können wir in der Übersicht aufgeführt werden, ohne ein Engagementangebot zu veröffentlichen?

Ja, diese Möglichkeit besteht und soll Interessierten einen guten Überblick geben, welche Vereine und Organisationen in Prenzlau und den umliegenden Gemeinden ehrenamtlich aktiv sind und/ oder Freiwillige suchen. Im folgenden online-Formular klicken Sie einfach am Ende der Organisations-Beschreibung auf "Ich möchte kein ehrenamtliches Angebot eintragen." und schließen Ihre Eingabe ab.

Formular Anmeldung einer Organisation

Wie können wir hier ein Engagementangebot veröffentlichen?

Sie können Ihr Engagementangebot über das Eingabeformularerstellen.

Falls Sie mit der Online-Anmeldung nicht zurecht kommen, können Sie alternativ Ihr Engagement-Angebot auch per E-Mail an uns übermitteln. Dafür laden Sie sich bitte das Word-Dokument "Tätigkeitsprofil für Engagement-Angebote" in unserem Downloadbereich Tipps und Checklisten herunter.

Kostet die Veröffentlichung eines Engagementangebots etwas?

Nein, die Veröffentlichung ist kostenfrei. Die Einrichtung und Bereitstellung der Engagement-Plattform wird aus öffentlichen Mitteln des Bundes (Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt) sowie der Stadt Prenzlau getragen. Die Veröffentlichung von Engagementangeboten und die Nutzung dieser Website ist für Interessierte und Organisationen daher kostenfrei.

Wie kommt der Kontakt zu Freiwilligen zustande?

Entweder Interessierte melden sich telefonisch oder per E-Mail bei Ihnen, um Näheres zu erfragen oder ein Kennlerngespräch zu vereinbaren. Darüber hinaus kann bei jedem angezeigten Engagementangebot ein Kontaktformular genutzt werden. Dort ist die E-Mailadresse der/ des Ansprechpartner:in der Einrichtung hinterlegt, so dass die Anfrage über das Kontaktformular direkt bei Ihnen ankommt und in Kopie auch das Beratungsteam der Freiwilligen-Agentur erreicht. Danach können Sie mit den Interessierten Kontakt aufnehmen.

Wir haben ein Engagementangebot eingetragen, warum sehen wir es noch nicht online?

Alle von außen eingegebenen Inhalte werden von der Freiwilligen-Agentur angeschaut, ggf. redaktionell überarbeitet und freigeschaltet. Das kann zwischen 2 und 5 Tagen in Anspruch nehmen, bitte berücksichtigen Sie diese Vorlaufzeit beim Eintragen Ihrer Angebote. Bei Angeboten, für die Sie kurzfristig und spontan Freiwillige suchen, schreiben Sie uns sicherheitshalber zusätzlich eine E-Mail.

Wir finden uns hier nicht zurecht, können wir uns auch persönlich beraten lassen?

Für Fragen rund um die Zusammenarbeit mit Freiwilligen können Sie sich gern an uns wenden.

Ebenso bei technischen Fragen oder Fragen zur Handhabung dieser Website.

Ob telefonisch, per Mail oder persönlich, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Fragen für / von Unternehmen

Wir möchten uns mit unserem Unternehmen bzw. mit unserem Team engagieren und uns über die Möglichkeiten beraten lassen. Wo erfahren wir Näheres?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir entwicklen gemeinsam mit Ihnen Formate zum gesellschaftlichen Engagement (Corporate Volunteering).

© Freiwilligen-Agentur Prenzlau 2021